Potentiale entfalten

Intuition und Ratio verbinden sich

in diesen Kursen wird Kreativität auf einer anderen Ebene erlebbar. Intuitive Kreativ-Übungen bedeuten hier Erfahrung, Austausch, Übertragung kreativer Prozesse auf alle anderen Arbeits- und Lebensbereiche.

Freude am kreativen Schaffensprozess

IR-Cross bedeutet Verbindung. Ganzheitliches Denken, Sehen und Betrachten. Keine einseitigen Erklärungsmodelle. Jeder Mensch ist einzigartig.  Jeder Mensch hat seine eigene subjektive Wahrnehmung und jeder Mensch bringt sein eigenes Tempo beim Lernen mit. Ihr Tempo wird hier berücksichtigt. Es geht primär nicht um das Ergebnis, sondern um den Weg zum Ziel. Der “innere Richter” wird mit teils stillen und teils kommunikativen Übungen zum Schweigen gebracht. Wir leben in einer dualistisch geprägten Gesellschaft ständigen Bewertens. Gut oder schlecht. Positiv oder negativ. Das Schubladendenken hat in diesen Kursen ein Ende. Wir konzentrieren uns auf die Freude am kreativen Schaffensprozess. Die Ergebnisse sind oft erstaunlich, gerade weil es nicht um oberflächliche Hochleistungsansprüche geht. Beeindruckende Bilder entstehen auf der intuitiven kognitiven Ebene und dürfen anschließend bestaunt werden.

Stabilität durch Konzentration

Im Alltag führt die IR-Cross Methode zu einer besseren Konzentrationsfähigkeit und Ausgeglichenheit. Im Unternehmen kann sie die langfristige Stabilisierung des Betriebsklimas und eine Leistungssteigerung durch Adaptierung kreativer Prozesse auf den Arbeitsalltag fördern.

Einsteiger oder Fortgeschritten?

Viele Menschen behaupten von sich selbst, sie seien künstlerisch nicht begabt oder sogar unfähig. Ich gehe ähnlich wie Joseph Beuys davon aus, dass in jedem Menschen kreative Potentiale verschüttet liegen, die man mit Einsatz verschiedener Techniken freischaufeln kann. Hier gibt es also keine Anfänger und keine Fortgeschrittenen. Nur die stigige Weiterentwicklung immer neuer Perspektiven.

Ich freue mich auf Ihren Besuch!
Ihre Kim Kluge